Aktuelle Ausgabe 5.2020

Titelthema: Wie absturzsichernd muss es sein?
Die Diskussionen zum Thema bruchsicheres Glas und Absturzsicherung reißen nicht ab. Der Normenausschuss hat einen Kompromiss gefunden, der das Thema der Absturzsicherung nun endgültig regeln soll. Wie der Status Quo ist und womit der Fassaden- und Metallbauer rechnen muss, hat der Autor zusammengestellt.

Überdachungen: Preiswerte Alternative
Terrassenüberdachungen sind eine preiswerte Alternative zum Wintergarten. Modular aufgebaut bieten die Systeme für fast jede Anforderung und fast jeden Geldbeutel die passende Lösung. Wir stellen die Grundausstattung und die vielfältigen neuen möglichen Funktionen vor und geben Tipps für Beratung und Montage.

Fügen: Schrauben ist nicht gleich Schrauben
An Schraubverbindungen werden meist hohe Anforderungen gestellt, weil sie in vielen Fällen wichtige statische Funktionen haben. Deshalb sind die Auswahl der Verbindungsmittel und die wichtigsten Montagehinweise normativ geregelt. Wir haben einen Fachmann zu den wichtigsten zu beachtenden Punkten befragt.


Weitere Themen

  • Blechbearbeitung: Effektive Maschinen
  • Schwerpunkt Feinwerktechnik
  • Arbeitszeit-EUGH-Urteil: Wie ist der Stand?




Vorschau auf die nächste Ausgabe

Titelthema: Punktgenau absaugen
Die Arbeitsplatzgrenzwerte beim Schweißen lassen wenig Spielraum. In den meisten Fällen ist eine Kombination aus Punkt- und Raumabsaugung wirkungsvoll und notwendig. Die technischen Möglichkeiten sind vielfältig und komfortabel. Wir stellen die verschiedenen Varianten vor und geben wertvolle Tipps für den Umgang mit den Regelungen.

Schweißtechnik: Reparieren mit dem Brenner
Reparieren statt ersetzen ist ein wirtschaftlicher Ansatz, der für Bauteile aus Metall besonders gilt: Oft können durch Reparaturschweißungen teure Ersatz-Investitionen vermieden werden. Wichtige Aspekte sind, die Wahl des richtigen Schweißverfahrens, die Beachtung der Grenzen der Reparierbarkeit und die Weiterbildung der Mitarbeiter.

Schadensfall: Mangelhaftes Geländer
Ein Geländer über mehrere Etagen war Streitpunkt in einem Schadensfall. Der Auftraggeber bemängelte vor allem die Verletzungsgefahr, die seiner Meinung nach von den Metallstreben ausgehe, die Unvollständigkeit der Schweißnähte und die Ausführung der Trittschutzplatten. Das Ergebnis der Untersuchung war sehr differenziert.


Weitere Themen

  • Dübel: Vorsicht bei schwierigen Untergründen
  • Blechbearbeitung: Effektiv Stanzen
  • Neuheiten im Fachregelwerk
  • Mitarbeiter: So kommen neue Kollegen schnell im Team an


Die M&T Metallhandwerk & Technik 6.2020 erscheint am 5. Juni 2020