Begleitpersonenprogramm Metallkongress

Jetzt neu: Dieses Jahr gab es ein tolles Programm für Ihre (Ehe-)Partner. Mehr dazu lesen Sie hier.

Kunsthalle, Adolf Würth, Künzelsau, Ausstellung, Vernissage
Ein Highlight für Begleitpersonen auf dem diesjährigen Metallkongress: Sie besuchen die Kunsthalle Würth. Fotos: Würth

Wir freuen uns, Ihnen ein spannendes Programm für Ihre (Ehe-)Partner anbieten zu können.

Im Rahmen des Begleitpersonenprogramms des Metallkongresses 2017 am 3. und 4. November 2017 wurden Sie am Freitag am Carmen-Würth-Forum abgeholt und haben gemeinsam mit anderen Teilnehmern an einem geführten Rundgang durch die Kunsthalle Würth teilgenommen.

Die Kunsthalle - Ein Besuchermagnet

Im Jahr 2001 wurde die Kunsthalle Würth von Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder eröffnet und hat sich seither zum Besuchermagneten entwickelt.
Die Kunsthalle Würth in Schwäbisch Hall geht auf die Initiative des Unternehmers und Sammlers Prof. Dr. h.c. Reinhold Würth zurück und begeisterte seither mehr als Dreimillionen Besucher.

Der Unternehmer hat das Kunstmuseum 1991 gegründet, gezeigt werden Wechselausstellungen auf Basis der eigenen Sammlung.

Kunsthalle, Adolf Würth, Künzelsau, Ausstellung
Besuchen Sie mit uns die spannenden Ausstellungen der Halle.

Prof. Henning Larsen, ein dänischer Architekt, hat die moderne Architektur raffiniert in die Schwäbisch Haller Altstadt integriert. Alleine das Gebäude ist ein Erlebnis!

Werke von Künstlern wie Eduardo Chillida, Max Liebermann, Anthony Caro, Henry Moore, Horst Antes, Fernando Botero, Edvard Munch, Georg Baselitz, David Hockney und Niki de Saint Phalle waren bisher schon zu entdecken.

Kaffee und Kuchen am Mittag

Das 2003 eröffnete imposante Sudhaus lädt Sie zu einem Stück Kuchen und einem Kaffee ein.

Die Anmeldung erfolgte über das regüläre Anmeldeformular. Tragen Sie dort einfach den Namen und die Adresse der Begleitperson ein.