dormakaba verzichtet auf Teilnahme an der BAU 2021

dormakaba, einer der führenden Systemanbieter von Zutritts- und Sicherheitslösungen hat sich aufgrund der aktuellen COVID-19 Situation entschieden, auf der BAU 2021 in München nicht auszustellen.

Corona_dormakaba
Impresionen BAU
Foto: Studio Loske/Messe Mündchen

„Als langjähriger, zufriedener Messeteilnehmer schätzen wir die Messe BAU als wichtige Plattform der Baubranche sehr und deshalb ist uns die Entscheidung schwergefallen“, betont Mathieu Verley, Senior Vice President Marketing AS DACH und EMEA. „Die gegenwärtige Situation mit all Ihren Unsicherheiten macht die Messe für uns unplanbar. Nichtsdestotrotz beabsichtigen wir, mit einer Reihe von gezielten virtuellen Veranstaltungen, auf denen wir unsere Produktinnovationen, Lösungen und Dienstleistungen vorstellen werden, in hohem Maße engagiert und mit unseren Kunden und Partnern verbunden zu bleiben".

dormakaba Gruppe
dormakaba macht Zutritt im Leben smart und sicher. Als eines der Top-3-Unternehmen der Industrie, ist dormakaba der vertrauenswürdige Partner für Produkte, Lösungen und Services für Zutritt zu Gebäuden und Räumen aus einer Hand. Mit starken Marken wie Dorma, Kaba und Best im Portfolio ist das Unternehmen zusammen mit zahlreichen Kooperationspartnern in über 130 Ländern weltweit vertreten.

dormakaba ist an der SIX Swiss Exchange notiert, hat ihren Sitz in Rümlang (Zürich/Schweiz) und erwirtschaftete mit mehr als 16 000 Mitarbeitenden einen Umsatz von über CHF 2.8 Mrd. im Geschäftsjahr 2018/2019.

Letzte Aktualisierung: 01.07.2020