EnEV 2014: Merkblatt für Wintergartenbauer überarbeitet

Der Bundesverband Wintergarten hat jetzt sein Merkblatt 01: „Definition Wintergarten und Anforderungen aus der EnEV 2014 für den Wintergartenbau“ komplett überarbeitet. Die Anwendung wird ab 1. Mai 2014 als Ersatz für Merkblatt 01 EnEV 2009 empfohlen, weil zu diesem Zeitpunkt die EnEV 2014 in Kraft treten soll.

Wintergarten 14-1
Die Novellierung der EnEV hält für das Bauteil Wintergarten einige Änderungen bereit. Sie wurden bei der Überarbeitung des Merkblattes 01 des Bundesverbandes berücksichtigt. Foto: Wintergartenzentrum Münsterland

Diesem Merkblatt liegt die vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie im November 2013 veröffentlichte Lesefassung zur Zweiten Verordnung zur Änderung der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) sowie die DIN 4108-2:2013-02 zu Grunde.

Es konnten noch nicht die letzten offenen Fragen zur Interpretation der DIN 4108-2 bezüglich des Nachweises des sommerlichen Wärmeschutzes für die an den Wintergarten angrenzenden Räume (Ziff. 3.2.4, Absatz 3 und 4) mit dem zuständigen Normenausschuss geklärt werden. Es wurde hier den Standpunkt des Bundesverbandes Wintergarten formuliert. Sobald diese Klärung erfolgt ist, wird die gegebenenfalls entsprechend korrigierte Fassung herausgegeben.

Hier eine Übersicht über den Inhalt:

1. Vorbemerkungen

2. Definitionen

2.1 Wintergarten

2.2 Wohn-Wintergarten

2.3 Gewerblich genutzter Wintergarten

2.4 Gesetzliche und bautechnische Regelungen

3. Energiesparender Wärmeschutz von Wintergärten gem. EnEV 2014

3.1 Ausgewählte Änderungen in der EnEV 2014

3.1.1 Zweck und Anwendungsbereich (§ 1 EnEV 2014)

3.1.2 freistehende kleine Gebäude (§ 8 EnEV 2014)

3.1.3 Änderung eines Bestandsgebäudes, Erweiterung oder Ausbau (§ 9 EnEV 2014)

3.2 Anwendungsbereich der EnEV bezogen auf den Wintergartenbau (§ 1 EnEV 2014)

3.2.1 Wintergärten als Bestandteil eines Gebäude-Neubaus (§ 3 und § 4 EnEV)

3.2.2 Frei stehende kleine Wintergärten (§ 8 EnEV 2014)

3.2.3 Wintergärten als Änderung, Erweiterung oder Ausbau eines Bestandsgebäudes (§ 9 und Anlage 3 EnEV 2014)

3.2.4 Sommerlicher Wärmeschutz eines beheizten Gebäudes mit einem Glasvorbau (Ziff. 3 Anlage 1 EnEV 2014, DIN 4108-2: 2013-02 Abschnitt 8)

3.3 Verantwortliche (§ 26 EnEV 2014)

3.4 Nachweisführung zur Einhaltung der EnEV (§ 26a)

4. Übergangsvorschriften (§ 28 EnEV 2014)

5. Inkrafttreten (§ 31 EnEV 2014)

Anlage: Die wichtigsten gesetzlichen und bautechnischen Regelungen des Wintergartenbaus sowie Merkblätter.

Letzte Aktualisierung: 19.07.2017

» weiterlesen