Sieger in der Kategorie Fenster, Fassade, Wintergarten

Den 1. Platz in der Kategorie „Fenster, Fassade, Wintergarten“ des Deutschen Metallbaupreises 2017 hat das hochwertigen Oberlicht für das Historische Museum in Frankfurt am Main gewonnen.

Robert Pohl Preistraeger Deutscher Metallbaupreis 2017
Robert Pohl auf der Preisverleihung des Deutschen Metallbaupreises 2017 im Carmen-Würth-Forum in Künzelsau. Foto: Christian Köster

Geplant, gefertigt und montiert wurde das außergewöhnliche Objekt von der Firma Metallgestaltung Pohl aus Weira. Der Preisträger musste für dieses Objekt vielfältige fertigungstechnische Probleme mit Know-how, Erfindungsreichtum und großem handwerklichen Geschick lösen. Die besondere Konstruktion und Optik des Oberlichtes als Hingucker und Blicklenker war nur mit einer handwerklich perfekten Leistung des kleinen Metallhandwerksbetriebes auszuführen. Hervorzuheben sind außerdem seine große Risikobereitschaft, Erfahrung und Sorgfalt, die nötig waren, um das Objekt herzustellen.

Deutscher Metallbaupreis 2017, Sieger Oberlicht, Fenster Fassade Wintergarten
Das Oberlicht besticht unter anderem durch seine gleichmäßige und dekorative Messingblechverkleidung, die sehr schwierig herzustellen war. Foto: Pohl