Infos: Feuerverzinken-App, abZ für Edelstahlbauteile und Bemessungshilfe

Ergänzend zur Smartphone-App gibt es jetzt die neuen Arbeitsblätter Feuerverzinken des Institutes Feuerverzinken auch als App-Version für iPads und Android-Tablet-PC.

1409 Infos
Ergänzend zur Smartphone-App gibt es die neuen Arbeitsblätter Feuerverzinken des Institutes Feuerverzinken ab sofort auch als App-Version für iPads und Android-Tablet-PC. Foto: Beratung Feuerverzinken

Wie die Smartphone-Version bietet die Tablet-App auch aktuelle Korrosionsschutz-News und ein Glossar sowie ergänzend die Online-Version der Fachzeitschrift Feuerverzinken.

Neben den App-Versionen für Tablets und Smartphones stehen die Arbeitsblätter Feuerverzinken auch als Online-PC-Version, als Smartphone-taugliche Online-Mobil-Version sowie als PDF-Download zur Verfügung. Die Arbeitsblätter Feuerverzinken richten sich als Arbeitshilfe primär an Stahl- und Metallbauer, Hersteller sowie an Ingenieure und Architekten, die die Ausführungs-, Detail- oder Fertigungsplanung von Stahlkonstruktionen selbst übernehmen.

Als wichtiges Arbeitsmittel für Architekten, Ingenieure und Metallbauer wurde jetzt die Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-30.3-6 für Erzeugnisse, Verbindungsmittel und Bauteile aus nichtrostenden Stählen noch einmal aktualisiert, erweitert und bis Mai 2017 verlängert. Sie liegt auch als Sonderdruck SD 862 vor und kann bei der Informationsstelle Edelstahl Rostfrei in Einzelexemplaren kostenfrei angefordert werden oder im Internet unter www.edelstahl-rostfrei.de/downloads/iser/Z-30.3-6_Online-Version_22.07.2014_.pdf heruntergeladen werden.

Bauforumstahl bietet jetzt in seinem Online-Portal zum kostenfreien Download eine neue Bemessungshilfe für Stützen im Stahlgeschossbau (www.bauforumstahl.de/bemessungshilfen). Sie enthält Tabellen, aus denen Tragwerksplaner und Stahlbauer die Beanspruchbarkeiten von Stahlstützen in Abhängigkeit von der Knicklänge schnell ablesen können. Grundlage ist das Bemessungskonzept nach DIN EN 1993-1-1. Die Biegeknickbeanspruchbarkeiten wurden bemessen für die Walzprofilquerschnitte HEA, HEB, HEM oder HD, für die Stahlgüten S355 und S460M sowie Knicklängen von zwei Meter bis 14 Meter.

Für den Brandfall wird ein Nachweisverfahren für innen liegende ungeschützte beziehungsweise durch Brandschutzmaterialien geschützte Stahlstützen auf der Grundlage der einfachen Bemessungsverfahren nach DIN EN 1993-1-2 beschrieben, in Nomogrammen ausgewertet und mit Beispielen belegt.

Letzte Aktualisierung: 07.11.2017