Infos: Uw-App, Umweltproduktdeklaration, Walzblei-Merkblatt, RAL-Onlineclip, Schweißbuch und Sachverständigenrecht

Uniglas hat jetzt die neue kostenlose App „WinUw“ vorgestellt. Damit kann schnell und unkompliziert der Uw-Wert von Fenstern nach DIN EN ISO 10077-1 berechnet werden. Auf einem iPhone oder iPad können Kunden und Interessierte diese Berechnung (Sprachvarianten Deutsch und Englisch) ab sofort genauso nutzen, wie auf allen Android-Geräten.

Infos 14-1
Mit dem modernen Buchprojekt „Operation: ARC“ von Fronius wird der Einstieg in die Schweißtechnik und deren Anwendungen auf verständliche und unterhaltsame Weise ermöglicht. Foto: Fronius

Für eine umfassende Berechnung können Fensterbauer und Fassadenberater die für sie passenden Parameter aus Fenstergeometrie, Rahmen, Verglasung, Abstandhalter und auch Sprossen auswählen. Die entsprechenden Werte der ausgewählten Uniglas-Produkte werden direkt in die Berechnung einbezogen. Im Ergebnis wird der Querschnitt des Rahmenprofils einschließlich Glas und Glasrand detailliert abgebildet sowie alle relevanten Berechnungsergebnisse dargestellt. Dieses Ergebnis kann mit einem Tastentruck als Pdf-Dokument gespeichert und gedruckt werden.

  Seit kurzem gibt es die Umweltproduktdeklaration „Feuerverzinkte Baustähle: Offene Walzprofile und Grobbleche“. Sie gilt ausschließlich für die Mitglieder des Industrieverbandes Feuerverzinken.

Die vom Industrieverband Feuerverzinken in Kooperation mit Bauforumstahl in Auftrag gegebene Umweltproduktdeklaration (EPD) liefert objektive Daten und Fakten über die Auswirkungen der Mitgliedsbetriebe des Industrieverbandes Feuerverzinken und ihrer Produkte auf Mensch und Umwelt. Die Daten der vom Institut für Bauen und Umwelt herausgegebenen EPD belegen, dass feuerverzinkter Stahl auch unter Nachhaltigkeitsaspekten ein optimaler Werkstoff ist.

Die in der EPD erhobenen Umweltdaten sind besser als der internationale Durchschnitt. Sie zeigen, dass die Mitglieder des Industrieverbandes Feuerverzinken auch in der Umwelttechnologie führend sind und besonders ressourceneffizient produzieren.

Die EPD steht als Download unter: fv.lc/epd zur Verfügung.

Das neue Merkblatt „Walzblei sicher verarbeiten“ fasst Regeln im Umgang mit dem Werkstoff Walzblei anschaulich und praxisnah zusammen.

Werden allgemeine Hygieneregeln und Arbeitsplatzvorschriften konsequent eingehalten, gehen vom beruflichen Umgang mit Walzblei keine Gefahren aus. Dies haben moderne arbeitsmedizinische Untersuchungen wiederholt bestätigt.

Die Gütegemeinschaft Saturnblei sieht ihre Aufgabe darin, weit über gesetzliche Auflagen hinaus, das Anwenderrisiko zu minimieren. Zu diesem Zweck hat sie wichtige Verhaltensregeln in dem doppelseitigen Merkblatt „Sicher mit Walzblei arbeiten“ zusammengestellt. Viele Praxistipps erscheinen selbstverständlich, werden aber im Arbeitsalltag unter Umständen vergessen. Das Merkblatt sensibilisiert für Risiken und appelliert an einen verantwortungsbewussten Umgang mit dem Werkstoff.

Das Infoblatt „Sicher mit Walzblei arbeiten“ ist kostenlos unter www.saturnblei.de/service abrufbar.

Ein neuer Onlineclip „RALinger“ zeigt, warum der Endverbraucher bei Torantrieben auf RAL-Qualität setzen sollte. Der Clip ist unter http://www.youtube.com/watch?v=9feCGSv-MaM abrufbar.

BAS.T-Mitgliedsfirmen haben sich innerhalb einer eigens geschaffenen RAL - Gütegemeinschaft Torantriebe freiwillige Güte- und Prüfbestimmungen auferlegt, die über das in einschlägigen Normen und Richtlinien geforderte Maß hinausgehen und damit qualitativ hochwertige und sichere Produkte garantieren.

Die RAL Güte- und Prüfbestimmungen (RAL-GZ 740 Torantriebe) umfassen Antriebe für Garagentore mit Gewichtsausgleich sowie Dreh- und Schiebetorantriebe und deren Steuerung.

Das Buch „Der Bausachverständige vor Gericht“, herausgegeben von Stefan Leupertz, Achim Hettler, vermittelt einfach, verständlich und praxisorientiert die rechtlichen Grundlagen der Sachverständigentätigkeit vor Gericht. Beide Perspektiven - sowohl die des Gutachters als auch die des Richters - erläutern verschiedene Gutachtentypen, stellen detailliert die rechtlichen Rahmenbedingungen dar und beleuchten Auszüge aus einschlägigen Gesetzestexten.

Die zweite Auflage (ISBN 978-3-8167-8935-2, 39,80 Euro) geht zusätzlich auf das selbstständige Beweisverfahren ein, umfasst Privat- sowie Schiedsgutachten und integriert erstmals Adjukation und Mediation. Die neuen Fallbeispiele, zum Beispiel zum Stellenwert technischer Normen, illustrieren sämtliche Fragestellungen praxisnah. Die nützlichen Arbeitshilfen, wie Checklisten und Muster, auf CD-ROM bieten für die tägliche Arbeit erhebliche Erleichterung.

Wichtige Tipps und rechtliche Hinweise erhalten Sachverständige übrigens auch in den beiden Bänden der Reihe „Schadensfälle im Metallbau“, die im Coleman-Verlag erschienen sind. Recherchieren können Sie auch auf der neuen Homepage www.schaeden-im-metallbau.de.

Das von Fronius herausgegebene neue Buch „Operation: ARC“ schafft einen völlig neuen Zugang zur Schweißtechnik. Es bringt einem breiten Publikum auf knapp 90 Seiten die Grundlagen und Einsatzgebiete des Schweißens mit spannenden und informativen Bildstorys, verständlichen Technikbeiträgen und persönlichen Berichten unterschiedlicher Funktionsträger nahe. Insbesondere Jugendliche, Einsteiger und Technikinteressierte können sich so auf unterhaltsame Weise einen spannenden Einblick in die Welt der Schweißtechnik verschaffen.

Die Weld Force mit den Protagonisten Marie, Eric, Nico und Prof. Arcus besteht dabei Abenteuer in allen Teilen der Welt, die zu einem großen Teil auf realen Begebenheiten beruhen. Erzählt werden sie im Graphic-Novel-Stil, der sich weltweit auch im professionellen Bereich einer steigenden Beliebtheit erfreut. Auf langatmige Erläuterungen wurde bei „Operation: ARC“ dabei ebenso bewusst verzichtet wie auf eine ausgeprägte Fachsprache. Technikbeiträge mit aussagekräftiger Bebilderung vertiefen das Wissen rund um das Thema Schweißen und belegen, welche zentrale Bedeutung die Schweißtechnik in aktuellen Anwendungen wie im Bau von Elektrofahrzeugen, Wasserkraftwerken, Flugzeugen oder Schiffen hat.

Das Buch (in englischer und deutscher Sprache) kann beim zuständigen Fronius-Ansprechpartner geordert werden.

Letzte Aktualisierung: 19.07.2017