Melting Point Konferenz für architekturbezogene Metallgestaltung


HAWK_Melting Point


Daten & Fakten auf einen Blick

Datum: 8.05. - 10.05.2020
Veranstaltungsort: HAWK Hildesheim
Fakultät Gestaltung
(Raum HIWC_14)
Öffnungszeiten:
Freitag: 11 - 22 Uhr
Sa + So: 10 -18 Uhr
Ticketvorverkauf:
www.eventbrite.de

Durch technologische und gesellschaftliche Entwicklungen haben sich die Anforderungen an die architekturbezogene Metallgestaltung geändert, so dass sich neue Chancen für dieses Berufeld bilden, die es zu nutzen gilt. Die Fakultät Gestaltung der HAWK in Hildesheim veranstaltet zu diesem Thema vom 8. bis 10. Mai die Konferenz „Melting Point“.

Digitale Werkzeuge unterstützen das Bau-Aufmaß, den Gestaltungsprozess, die Produktion. Sie ermöglichen, dass schon im Entwurf statische Anforderungen überprüft werden können und die Visualisierung für den Kunden fotorealistische Aussagekraft erreicht. Eine Produktion ohne digitalen Support ist heute sicher die Ausnahme. Resultiert daraus eine neue Form- und Materialästhetik? Welche Werte und Qualitäten sind heute relevant? Gibt es Tendenzen und Gegenbewegungen?

In dieser Konferenz sollen genau solche Fragen diskutiert, mustergültige Beispiele gezeigt und viel Raum für Dialoge ermöglicht werden. Im Programm finden sich Inspirationsquellen wie Vorträge, Werkstattgespräche, Workshops und Diskussionsrunden sowie kurze Projektvorstellungen von Studierenden aus Hildesheim und Steneby.

Eine die Konferenz begleitende, interaktive Ausstellung präsentiert architekturbezogene und raumbildende Projekte aus unterschiedlichen Bereichen der angewandten Kunst und dokumentiert deren Rahmenbedingungen. Die Workshops und Dialogräume laden ein zu Diskussionsrunden und ermöglichen die Erstellung einer CAD-Datei für den 3D-Druck. Die Studierenden der Fakultät Gestaltung helfen dabei.

Zum Ausklang und als bleibende Erinnerung werden am Sonntag, 10. Mai, mehr als 30 Personen unter der Leitung von Metallgestalter Alfred Bullermann auf dem Hildesheimer Domhof Nägel mit Friedenssymbol schmieden und damit eine Brücke zum Ursprung der Metallgestaltung schlagen. Der Erlös wird einem wohltätigen Zweck gespendet.










HAWK_meltiingpoint

         

HAWK_meltingpoint2
Foto: Heiner Zimmermann
Das Bild zeigt das Stahlobjekt „Liquide“ von
Heiner Zimmermann.

Foto: M&T
Die Kuratorin und Koordinatorin der Veranstaltung Jil Köhn-Brandes und der Organisator Prof. Hartwig Gerbracht werden unterstützt durch den Medienpartner M&T, vertreten durch Chefredakteur John Siehoff (von links).


Veranstaltungs-Tipp

Schmieden für den Frieden

Am Sonntag, den 10. Mai 2020 zwischen 11:00 und 17:30 Uhr findet auf dem Hildesheimer Domhof die Schmiedeaktion „Schmieden für den Frieden“ statt. Mit Feuer und Flamme wollen sich Dipl.-Designer und Schmiedemeister Alfred Bullermann und der Hildesheimer Bischof Dr. Heiner Wilmer für den guten Zweck einsetzen. Der Erlös aus dem Verkauf der Friedensnägel kommt der Arbeit des Sozialdienstes katholischer Frauen e.V. zugute (www.schmiedenfuerdenfrieden.de; www.bistum-hildesheim.de/friedensnagel).



Melting Point ist die Startup-Veranstaltung einer HAWK-Konferenzreihe. Mit insgesamt 120 Plätzen ist die Anzahl der Teilnehmenden limitiert.

Informationen zum Ticketkauf und zum Programm finden Sie unter www.hawk.de/melting-point.

Das komplette Programm als Download-Pdf.