Baugruppenfertigung, Montage und Werkzeugbau

Betriebsportrait: Bundesfachgruppenleiter Clemens Kreyenberg und seine Firma, die Kreyenberg GmbH in Norderstedt.

Clemens Kreyenberg, CNC-Drehen, CNC-Fräsen, Werkzeugbau, Kunststoffspritzguss
Clemens Kreyenberg führt den erfolgreichen Familienbetrieb in der dritten Generation. Foto: M&T

Die Kreyenberg GmbH ist ein modernes und zugleich traditionsreiches Unternehmen mit mehr als sechzig Jahren Erfahrung in der Fertigung von Präzisionsdreh- und Frästeilen nach den individuellen Wünschen der Kunden. Der familiengeführte Betrieb in Norderstedt mit seinen heute 176 Mitarbeitern (davon 26 Lehrlinge) bietet die komplette Dienstleistung in den Bereichen CNC-Drehen, CNC-Fräsen, Konstruktion, Werkzeugbau, Kunststoffspritzguss und Montage – von der Idee bis zum fertigen Produkt.
In drei Produktionshallen, von denen eine für die Bearbeitung von hochwertigen Kunststoffen klimatisiert ist, stehen rund siebzig CNC-Bearbeitungszentren für die Fertigung von Qualitätsprodukten zur Verfügung.
Die Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital des Unternehmens, denn deren Know-how und Engagement versetzt den Betrieb in die Lage, nach den Wünschen der Kunden hochwertige Produkte zu fertigen. Nur motivierte Mitarbeiter können auf Dauer gute Arbeit leisten und deshalb wird in der Firma sehr auf deren Fortbildungsmöglichkeiten und persönliche Weiterentwicklung geachtet. Es gibt Mitarbeiter, die bereits unter dem Firmengründer ihre Ausbildung absolviert haben und heute noch im Betrieb tätig sind.
Die Kreyenberg GmbH wird seit 1994 von den beiden Geschäftsführern Clemens Kreyenberg und Jörg Radzuweit geleitet. Heute ist auch Jöran Kreyenberg als Geschäftsführer mit in der Verantwortung. In der Zeit seit 1994 erfolgte der Umzug der Firma innerhalb Norderstedts an den jetzigen Standort im Gewerbegebiet Oststraße und das Wachstum von etwa dreißig Mitarbeitern auf rund 170.
Die Kreyenberg GmbH ist zertifiziert nach DIN EN ISO 13485 – neben der hohen Qualität der Produkte profitieren die Kunden von kurzfristigen und flexiblen Lieferterminen bei absoluter Liefertreue.
Seit Gründung des Unternehmens werden junge Menschen ausgebildet und man wurde mehrfach für die herausragende Nachwuchsförderung und Ausbildung ausgezeichnet.

Firmenchronik:

1952: Unternehmensgründung durch Artur Klemens Kreyenberg als Einzelfirma A.K. Kreyenberg

  • Schwerpunkte: Servicestelle für Kameras und Mikroskope; feinmechanische Werkstatt
  • Firmensitz: Harksheide (heute ein Stadtteil von Norderstedt)
1972: Übernahme der Firmenleitung durch den Sohn Klaus Kreyenberg
  • Schwerpunkte: Projektoren für professionelle Photographie; feinmechanische Lohnfertigung

1975: Umwandlung der Produktionsfirma in die A.K. Kreyenberg GmbH & Co.KG
1993: Übernahme der Firmenleitung durch den Enkel Clemens Kreyenberg
  • Schwerpunkt: CNC-Zerspanung als Dienstleister

2007: Umfirmierung in Kreyenberg GmbH
2012: sechzigjähriges Firmenjubiläum

Geschäftsführer: Clemens Kreyenberg, Jörg Radzuweit, Jöran Kreyenberg
Produktionsfläche: 8.000 Quadratmeter
Betriebsgelände: 12.000 Quadratmeter
Mitarbeiter: 176 davon sind 25 Auszubildende
Leistungen: Fünf-Achs Fräsen, Langdreher, Automatendreher, Draht- und Senkerodieren, Werkzeugbau, Baugruppenmontage, Kunststoffspritzguss, MIM-Fertigung
(Quelle: Homepage Firma und BVM)


Letzte Aktualisierung: 07.12.2018