Sicherheitsschlösser: Für Vollpaniktüren mit Einbruchschutz bis Klasse RC4

Die Schlossfamilie One-System von Assa Abloy/Albstadt bietet Sicherheitsschlösser für jeden Anspruch. Die höchste Klasse der Reihe, die bisher ausschließlich für einflügelige Türen erhältlich war, wird jetzt um neue Sicherheitsschlösser für zweiflügelige Vollpaniktüren ergänzt.

Assa Abloy_Sicherheitsschloss
Durch die integrierte Vollpanikfunktion öffnen die Einfach- und Mehrfachverriegelungen beim Betätigen der Druckstangen immer sowohl den Stand- als auch den Gangflügel – ohne weitere Handgriffe.
Foto: Assa Abloy

Durch die integrierte Vollpanikfunktion öffnen die Einfach- und Mehrfachverriegelungen beim Betätigen der Druckstangen immer sowohl den Stand- als auch den Gangflügel ohne weitere Handgriffe. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Druckstange des Standflügels oder die des Gangflügels genutzt wurde.

Assa Abloy hat die neuen Sicherheitsschlösser als mechanische, motorische und drückergesteuerte Variante entwickelt, um jede Funktionalität für die Begehung von außen umsetzen zu können. In der einfachsten Version werden die Schlösser für den Zutritt von außen mechanisch entriegelt. Ist eine Zutrittskontrolle oder ein barrierefreier Drehtürantrieb an der Tür erforderlich, bieten die motorischen Schlösser eine einfache Lösung. Soll die Tür in die Gebäudetechnik integriert werden, ist entweder die motorische oder die drückergesteuerte Version die beste Wahl. Dabei lässt sich neben der möglichen Einbindung einer Zutrittskontrolle außerdem der Status der Tür abfragen.

Nach Herstellerangaben aktuell einzigartig am Markt ist die Kombination der neuen Sicherheitsschlösser mit einbruchhemmenden Türen, denn die Mehrfachverriegelungen sind für die Widerstandsklasse RC4 geeignet. Bei dieser Zertifizierung widersteht die Tür einem Einbruchsversuch mithilfe von einfachen Elektrowerkzeugen wie einem Akkubohrer über einen längeren Zeitraum. So können Objektbetreiber erstmals von einem stark erhöhten Einbruchschutz und gleichzeitig einer hohen Personensicherheit bei zweiflügeligen Türen profitieren. Voraussetzung dafür: Der Türenhersteller hat für eine Zulassung nach Widerstandsklasse RC4 die vorgeschriebene Prüfung mit den neuen One-System-Schlössern absolviert.

Die neuen Sicherheitsschlösser bieten außerdem weitere Vorteile. Insbesondere Planer und Architekten gewinnen durch die neue Schließlösung mehr Gestaltungsfreiheit und müssen sich nicht auf einflügelige Türen beschränken. Für die Verarbeiter ist die Montage unverändert einfach. Basis dieser großen Flexibilität sind die speziell entwickelten Gehäuse: Die Schlösser für die einflügeligen und zweiflügeligen Türen sind beim Einbau identisch.

Letzte Aktualisierung: 14.09.2020