Sieger Kategorie Metallgestaltung 2019

Siegerobjekt in der Kategorie „Metallgestaltung“ ist die prägnant gestaltete Brunnenanlage „Oktroibrunnen“ für die Stadt Germersheim. Lesen Sie, wie die Firma Stilworks Metallgestaltung Peter Zimmermann aus Riegel das Thema Zoll gekonnt umgesetzt hat.

Metallbaupreis Oktroibrunnen
Das Siegerobjekt in Germersheim setzt das Thema Zoll in einer Brunnenanlage ebenso zurückhaltend wie prägnant um. Foto: M&T

Ein stilisierter Münzstapel

Aufgabenstellung für das Siegerobjekt war, das Thema „Oktroi“ (eine Abgabe im 18. Jahrhundert, die man beim Eintritt in die Stadt Germersheim bezahlen musste) in einem Brunnen zu thematisieren. Zusammen mit dem Architekturbüro Freiraum Landschaftsarchitekten hat der Gewinner einen Münzstapel aus acht übereinander liegenden Münzen mit einem Durchmesser von 4.000 Millimetern und einer Höhe von 920 Millimetern entworfen. Es wurde eine schlichte Form entwickelt, damit der Brunnen eine ruhige Ausstrahlung auf dem Paradeplatz vor dem Weißenburg-Tor hat.

Der Oktroibrunnen wurde aus sechs Millimeter dickem Messingblech CuZn 37 (MS 63) gefertigt. Eine besondere Herausforderung war die Herstellung der Oberfläche des Brunnens ohne Schweißverzug, damit später das Wasser gleichmäßig über den Rand laufen konnte. Daher wurde das MIG-Schweißverfahren angewendet.

Die Oberfläche wurde aus zwölf Einzelelementen zusammengesetzt und unsichtbar von unten verschweißt. Die Ringe wurden mit einem Winkelschleifer eingraviert. Die Seitenflächen (Messingstreifen mit einer Höhe von hundert Millimetern) wurden mit einer Presse einzeln gerippt, um den Münzrand zu symbolisieren und anschließend in einer Rollmaschine auf den Durchmesser von 4.000 Millimetern gerollt.

Komplett vormontiert

Der Brunnen ist von oben nach unten leicht konisch ausgeführt, damit das Wasser gleichmäßig an den Seitenflächen ablaufen kann. Zwischen den Münzen wurde ein U-Profil (25 mal 25 Millimeter) gekantet und als Schattenfuge mit den Münzringen verschweißt. Wichtig war, den Durchmesser unten von 4.000 Millimetern genau einzuhalten, damit das Wasser in die vorgesehene Schlitzrinne einläuft. Der Brunnen steht auf 18 Stützen (zwölf außen und sechs innen), die mit einer Gewindemuffe höhenverstellbar sind, damit der Brunnen vor Ort genau eingerichtet werden kann. Die Oberfläche wurde mit der Satinierwalze satiniert und mit Schwefelleber patiniert und wieder aufpoliert, damit die tiefen Stellen dunkel erscheinen. Der Brunnen wurde in der Werkstatt komplett vorgefertigt und im Stück zum Aufstellort transportiert. Für das schonende Anheben wurde ein spezielles Joch aus IPE-Trägern entwickelt und gebaut.

Zimmermann Trophäe Preisverleihung Metallbaupreis
Peter Zimmermann war stolz auf seinen Sieg beim Deutschen Metallbaupreis 2019. Foto: Stefan Bausewein

Fazit: Einprägsam umgesetzt

Die Jury findet auszeichnungswürdig, dass die Kundenaufgabe mit dem stilisierten Münzstapel in einer schlichten und einprägsamen Form in hervorragender handwerklicher Ausführung umgesetzt wurde. Besondere Herausforderungen waren die verzugsfreie schweißtechnische Fertigung, die sehr gleichmäßige und anspruchsvolle Oberfläche und die Erfüllung der komplizierten technischen Anforderungen an eine Brunnenanlage.

Video Oktroibrunnen

Letzte Aktualisierung: 29.10.2019