Balkongeländer aus Glas mit Blick auf die Berge
Die Brüstungserhöhung wird auf der Seite angebracht, die dem Gebäude zugewandt ist. (Quelle: Glas Marte)

Balkongeländer

09. March 2022 | Teilen auf:

Glasbrüstung zum Erhöhen von Brüstungen und Attiken

(März 2022) Das Glasgeländer GM Railing Front aus der Systemreihe GM Railing von Glas Marte/Bregenz, Österreich dient zur Erhöhung von Attiken, Mauer- oder Betonbrüstungen und wird an der Seite angebracht, die dem Gebäude zugewandt ist.

Wie bei allen Glasgeländern des Herstellers sieht der Betrachter – gleichgültig aus welchem Blickwinkel – nur Glas und keine Befestigungselemente oder senkrechte Steher. Das verleiht der Absturzsicherung ein äußerst leichtes und ästhetisches Erscheinungsbild.

Um allen Wünschen gerecht zu werden, bietet der Hersteller GM Railing Front in drei unterschiedlichen Ausführungen an: Bei der Baureihe mit der Zusatzbezeichnung AIO (all in one) liegt die Profilhöhe bei 140 Millimeter, bei der Baureihe mit der Zusatzbezeichnung AIT (all in two) ist die Profilhöhe variabel, ebenso bei der Baureihe AIT SOLO. Diese wird bei der Montage in bauseitige Stahllaschen eingehängt. Das Glas kann je nach Anforderung 12, 16 oder 20 Millimeter dick sein. Je nach Ausführung ist ein Teil der Attika oder Brüstung noch sichtbar oder wird vollständig vom Glas verdeckt. Hinsichtlich Gestaltung reichen die Möglichkeiten von emailliertem Glas über keramischen Siebdruck bis hin zu einlaminierten Farbfolien.

Wie bei allen Brüstungen der Systemreihe erfolgt die Montage in zwei Schritten. Zunächst wird die Unterkonstruktion auf der Attika, der Mauer oder dem Betonelement montiert und dann das Glasmodul eingehängt. Dieses ist bereits im Werk vollständig vorgefertigt und sorgt so für eine hochwertige Glaslagerung. Unzulässige Spannungsspitzen werden vermieden.

zuletzt editiert am 09.03.2022