Foto: WV Metalle Logo
Foto: WV Metalle Logo

Branchen-News

11. November 2021 | Teilen auf:

Christine Marin ist Vize-Präsidentin der WVMetalle

(November 2021) Mit Christine Marin hat die Wirtschaftsvereinigung Metalle erstmals eine Frau als Vizepräsidentin gewählt.Neu ist auch, dass mit Christine Marin erstmals der Industrieverband Feuerverzinken in diesem Amt vertretenist. Für ihre Präsidentschaft hat die Baden-Württembergerin klare Themenschwerpunkte gesetzt.

Am 9. November 2021 wurde auf der Mitgliederversammlung der Wirtschaftsvereinigung Metalle e.V.

Abb.: Christine Marin als erste Frau zur Vizepräsidentin bei der WVMetalle gewählt

Frau Marin ohne Gegenstimme in Düsseldorf gewählt. Ab dem 1. Januar 2022 beginnt ihre Amtszeitals Vize-Präsidentin. „Ich freue mich sehr über das entgegengebrachte Vertrauen und über dieAufgabe. Ich gehe mit viel Schwung und vielen Ideen in dieses Amt. Mein Wunsch ist, dass ich neueDenkanstöße geben kann und die WVMetalle auf dem hoffentlich erfolgreichen Weg der nächstenJahre unterstütze", so Marin.

Auch wenn Christine Marin dem Industrieverband Feuerverzinken angehört, wird sie in ihrer Funktionmulti-metallisch denken. Themen die Marin besonders am Herzen liegen, sind Nachhaltigkeit, Klimaschutz und soziale Verantwortung. „Nachhaltigkeit und die Energie- und Klimapolitik werden die wichtigsten Themen in den nächsten Jahren sein. Wir sollten als NE-Metallindustrie nicht nurpolitische Entscheidungen kritisieren, sondern vorangehen, neue Ansätze diskutieren und der entechnische Umsetzung prüfen, sagt Marin und ergänzt: "Als Repräsentantin des Industrieverbandes Feuerverzinken ist mir die Bekämpfung des Fachkräftemangels enorm wichtig. Hier müssen wir neue Wege beschreiten, zum Beispiel bei der dualen Ausbildung. Mehr Flexibilität ist dabei eine Notwendigkeit. "

Auch verweist Christine Marin auf die Wichtigkeit von Verbänden: "Vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen sind Verbände von großer Bedeutung. Nur mit ihnen bekommen wir eine wahrnehmbare Stimme gegenüber der Politik. In meiner Vize-Präsidentschaft werde ich mich für mehr Zusammenhalt einsetzen. Gemeinsam können wir etwas bewegen.

Backgrounder:

Der Industrieverband Feuerverzinken e.V. und seine Serviceorganisation, das Institut Feuerverzinken GmbH, vertreten die deutsche Stückverzinkungsindustrie. Im Jahr 2020 wurden in Deutschland mehr als 2 Mio. Tonnen Stahl stückverzinkt. Wichtige Anwendungsbereiche des Korrosionsschutzes durchFeuerverzinken sind u. a. Architektur und Bauwesen sowie die Verkehrstechnik und der Fahrzeugbau. Zunehmend wird das Feuerverzinken auch aufgrund seiner Brandschutzeigenschaften eingesetzt. Weitere Informationen zum Feuerverzinken unter: www.feuerverzinken.com.

Foto: Industrieverband Feuerverzinken Logo

Kontakt:

Institut Feuerverzinken GmbH 

Mörsenbroicher Weg 200

40470 Düsseldorf

Fon: 0211/6907650

Fax: 0211/690765-28

WirtschaftsVereinigung Metalle e.V.

Wallstr. 58/59

10179 Berlin

Fon: 30 726207-100

Ansprechpartner Pressestelle:

Holger Glinde 

Fon: 0211/690765-14 

holger.glinde@feuerverzinken.com 

Teresa Schad

Fon: 30 726207-111

schad@wvmetalle.de

zuletzt editiert am 11.11.2021