Anwender schätzen das Multitool als universellen Problemlöser für die Anwendungen Sägen, Schleifen, Polieren, Trennen, Feilen, Schaben, Schneiden und Reinigen. (Quelle: Fein)

Produkte

22. September 2022 | Teilen auf:

Der neue Multimaster jetzt auf AMP-Share

Elektrowerkzeuge: Die neuen "Fein Akku Multimaster"-Modelle "500", "700" und "700 1.7" sind mit der Akku-Schnittstelle des 18-Volt-Systems "AMP-Share" erhältlich.

Der Elektrogerätehersteller Fein bringt die Akku "Multimaster"-Modelle 500, 700 und 700 1.7 mit der Akku-Schnittstelle des 18-Volt-Systems AMP-Share auf den Markt. AMP-Share ‒ powered by Bosch: So heißt die neue, herstellerübergreifende globale Akku-Allianz, die die Gründungsunternehmen Bosch, Fein und Rothenberger ins Leben gerufen haben. Mit ihr wollen die Gründer und Mitglieder ihre gemeinsame Vision untermauern, professionellen Verwendern das beste und breiteste 18-Volt-System zu bieten, das über zahlreiche Marken, Anwendungen und Länder hinweg kompatibel ist. Diese Akku-Plattform will klare Vorteile für Anwender bieten: Kunden von Partnerunternehmen können bestehende AMP-Share 18-Volt-Akkus mit dem Multimaster 500, 700 und 700 1.7 verwenden. Auch Fein-Kunden erweitern mit AMP-Share ihre Anwendungsmöglichkeiten, indem sie herstellerübergreifend Elektrowerkzeuge mit den entsprechenden Akkus betreiben können.

Die AMP-Share 18-Volt-Akkus sorgen für eine hohe Leistungsabgabe, sodass die Maschinen auch harte Arbeitseinsätze effektiv bewältigen. Zudem sorgt die sogenannte Bosch Coolpack 2.0-Technologie für eine um 135 Prozent längere Akku-Lebensdauer als es bei Akkus ohne integrierte Wärmeableitung der Fall ist. Außerdem schützt die "Electronic Cell Protection" den Akku zuverlässig vor Überlastung, Überhitzung und Tiefentladung – alles zum Schutz des Anwenders und der Maschine.

Auch was die Aufbewahrung betrifft, verfolgt Fein den Systemgedanken und bringt die neuen Akku-Multimaster-Modelle im L-Boxx-System auf den Markt. Denn genau wie auf die Akku-Plattform, setzen schon heute viele Hersteller auf dieses System. Der Vorteil liegt darin, dass alle Koffer miteinander kompatibel sind und zahlreiche Kombinations- und Erweiterungsmöglichkeiten bieten. In wenigen Sekunden sind sie fest miteinander verklickt und können durch ihre perfekte Passform sicher im Sortimo Fahrzeugregal transportiert werden. Die neuen Multimaster sind zusammen mit den L-Boxxen ebenso wie die AMPShare Akkus und Ladegeräte mit Starttermin Oktober 2022 auf dem Markt erhältlich.

Als „extrem wichtigen Schritt für Fein“ bezeichnet Chief-Innovation-Officer Sebastian Schnaitmann die strategische Entscheidung, den Multimaster für die AMP-Share-Akku-Plattform zu öffnen. „Fein legt seit jeher immens viel Wert auf qualitativ hochwertige und sichere Elektrowerkzeuge mit einer langen Lebensdauer. Deshalb setzen wir auch auf die führende Akku-Plattform, die es am Markt gibt – und die haben wir mit AMP-Share gefunden“, sagt Sebastian Schnaitmann. Zusammen mit seinen Teams aus den Bereichen Produktmanagement, Entwicklung und Marketing begleitete er die Umstellung der Modelle von Beginn an mit – immer mit dem Ziel vor Augen, den Kunden eine einfach zu bedienende und sichere Maschine zu bieten, die flexibel für Tausende von Anwendungen eingesetzt werden kann.

Fein ist der Erfinder des Multitools

Der Multimaster ist seit seiner Erfindung im Hause Fein vor über fünfzig Jahren ein Erfolgsprodukt – und das weltweit. Heute hat Fein drei Leistungsklassen dieser Maschinen jeweils als Netz- und Akku-Varianten im Programm. Anwender schätzen das Multitool als universellen Problemlöser für die Anwendungen Sägen, Schleifen, Polieren, Trennen, Feilen, Schaben, Schneiden und Reinigen. Profis wie Metallbauer und Schlosser setzen auf den Multimaster ebenso wi eSchreiner, Zimmerleute und Innenausbauer, wenn es um Spezial-Anwendungen geht.

Der Schlüssel zu den Tausenden von Anwendungslösungen sind laut Hersteller die qualitativ hochwertigen und langlebigen Starlock-Zubehöre, welche diesen flexiblen Einsatz erst möglich machen: Über 180 Zubehöre hat Fein im Portfolio und bietet damit das größte Sortiment, das weltweit auf dem Markt erhältlich ist. Starlock, StarlockPlus und StarlockMax lauten die drei Klassen von Zubehören, die Fein und Bosch passend zur Leistung der einzelnen Maschinen entwickelt haben. Auf diese Weise erreichen Gerät und Zubehör in Kombination eine verlustfreie Kraftübertragung und damit einen optimalen Arbeitsfortschritt. Der Zubehörwechsel gelingt dabei dank Quick-in-Schnellspannsystem komplett werkzeuglos in unter drei Sekunden.

zuletzt editiert am 22.09.2022