Produkte

23. May 2022 | Teilen auf:

Von der Planung bis zur Fertigstellung

(Mai 2022) Um bei der Abwicklung eines Fassaden-Projekts nicht nur sämtliche Anforderungen gerecht zu werden, sondern auch den wirtschaftlichen Erfolg sicherzustellen, sind vor allem eine gründliche Planung und die Auswahl geeigneter Systeme entscheidend. Welche Unterstützung gibt es?

Bei der Durchführung von Fassaden-Projekten stehen ausführende Betriebe vor einer Reihe von Anforderungen, die hinsichtlich Ästhetik, Bauphysik und Tragfähigkeit zu berücksichtigen sind:

Welchen U-Wert weist der Wandaufbau auf? Erfüllt die Fassaden-Konstruktion die Anforderungen der Energieeinsparvorordnung? Besitzt die Unterkonstruktion eine ausreichende Standsicherheit? Welche Befestigungslösung ist zulässig? Wie kann die Fassade effizient ausgerichtet und die Montage optimiert werden?

Hilti steht Metallbauern dabei mit passenden Dienstleistungen sowie perfekt abgestimmten Systemprodukten und Innovationen bei der Ausführung auf der Baustelle zur Seite:

1. Planung & Ingenieur Dienstleistungen: Die Auswahl der Unterkonstruktion wird maßgeblich durch die thermischen und statischen Anforderungen bestimmt. Anhand der projektspezifischen Parameter erstellt Hilti eine U-Wert Berechnung sowie eine prüffähige, statische Bemessung mit allen Zulassungen für die relevanten Hilti Produkte und dazugehörigen Standard-Konstruktionsdetails inkl. Montageplan. (Quelle: Hilti)
2. Aufmessen & Ausrichten: Traditionelle Messmethoden von Hand sind nicht nur fehleranfälliger, sondern auch zeitintensiv. Durch Messgeräte lassen sich digitale Pläne einfach auf die Baustelle transferieren und Achsen bequem ausrichten. So führt sie beispielsweise der Hilti Tachymeter Schritt für Schritt durch vorprogrammierte Messaufgaben. Zur präzisen und schnellen Ausrichtung der Profile eignet sich der speziell für Fassaden entwickelte Rotationslaser PR 30-HVS. (Quelle: Hilti)
3. Befestigung der Wandhalter: Zur Verankerung der Konsolen bietet Hilti Systemlösungen mit Zulassung für verschiedene Untergründe: • Dübeltechnik als universelle Lösung in Beton und Mauerwerk • Direktmontage als produktivste Art der Befestigung in Beton • Schraubtechnik als sichere Lösung für Holz und Stahl (Quelle: Hilti)
4. Befestigung der Dämmung: Wärmedämmung bis 200 mm in Beton kann ganz bequem und effizient mittels Direktmontage befestigt werden. Die Kombination aus Bolzensetzgerät und den Dämmstoffbefestigern X-IE setzt Maßstäbe in punkto Sicherheit und Geschwindigkeit. Darüber hinaus gibt es auch passende Dübel- oder Schraublösungen zur Dämmstoffbefestigung in verschiedenen Untergründen. (Quelle: Hilti)
5. Montage der Unterkonstruktion: Hilti bietet ein breites Portfolio an Profilen, welche auf Anfrage auch in unterschiedlichen Farben erhältlich sind und auf die gewünschte Länge zugeschnitten werden können. Zur Verbindung der Konsole mit den Profilen wurde eine spezielle Selbstbohrschraube S-AD entwickelt. Hohe Lastwerte schaffen die Möglichkeiten zur Spannweitenoptimierung und somit Kostenreduktion Ihres Projektes. (Quelle: Hilti)
6. Montage der Bekleidung: Elemente wie Paneele können verschraubt, geklebt oder genietet werden. Gerade wenn die Oberfläche optisch ansprechend sein soll oder es schnell gehen muss, ist das Nieten eine beliebte Option. Hilti offeriert zudem auch magazinierte Schraublösungen für die Erstellung von Aluminiumverbundkassetten sowie der Verschraubung von Putzträgerplatten. In Kooperation mit Bekleidungsherstellern werden Montagetechnologien weiterentwickelt, um höchste Qualität und Effizienz zu erzielen. (Quelle: Hilti)

Mehr zu den Services und Produkten von Hilti im Bereich vorgehängte hinterlüftete Fassade erfahren Sie auf der Webseite.

zuletzt editiert am 07.06.2022