Für eine einfache und vielseitige Ausrichtung verfügt jeder der Kreuzlinienlaser über eine Feinjustierung, die eine schnelle Punkt-zu-Punkt-Ausrichtung ermöglicht. Foto: Milwaukee
Für eine einfache und vielseitige Ausrichtung verfügt jeder der Kreuzlinienlaser über eine Feinjustierung, die eine schnelle Punkt-zu-Punkt-Ausrichtung ermöglicht. Foto: Milwaukee

Produkte

03. December 2021 | Teilen auf:

Kreuzlinienlaser: Messtechnik für die Baustelle

(Dezember 2021) Neu im Programm von Milwaukee/Hilden sind vier wiederaufladbare Kreuzlinienlaser, die in Funktion, Ausstattung und Komfort an den Anforderungen professioneller Anwender ausgerichtet sind.

Alle vier Geräte arbeiten mit hochintensiven grünen Laserlinien, die bis zu viermal besser und weiter sichtbar sind als rotes Laserlicht.

Leistungsfähige, wiederaufladbare Akkus ermöglichen praxisgerechte Laufzeiten. Zwei Geräte arbeiten mit einer 3,0-Ah-Zelle aus dem Redlithium USB-Akkuprogramm des Herstellers. Der Akku ist kaum größer als eine AA-Batterie, liefert aber bis zu 12 Wattstunden, besitzt mit rund 1.000 Ladezyklen eine lange Lebensdauer und bietet eine Laufzeit von bis zu acht Stunden. Geladen wird über einen USB-C-Anschluss am Gerät. Das ist auch während des Betriebes möglich, so werden Ausfallzeiten vermieden. Die beiden anderen Geräte werden mit Akkus aus der M12-Serie betrieben – mit bis zu 15 Stunden ununterbrochener Laufzeit.

Die USB-Akku-Kreuzlinienlaser L4-CLL und L4-CLLP verfügen über eine Reichweite von dreißig Metern im Radius, die beiden größeren Modelle M12-CLLP und M12-3PL können auf Distanzen von bis zu 38 Metern im Radius eingesetzt werden. In Kombination mit dem Laserempfänger LLD50 sind Reichweiten von bis zu fünfzig Metern möglich.

Als weiteres Zubehör ist ein leichtes und stabiles Aluminium-Stativ erhältlich. Das Stativ ist höhenverstellbar von 72 bis 180 Zentimetern. Eine Montage der Laser kann auch am Stativ hängend und somit bodennah erfolgen. Alle vier Laser sind nach Schutzklasse IP54 gegen Staub und Spritzwasser geschützt.

zuletzt editiert am 03.12.2021