Hilfe & häufig gestellte Fragen

Das Fachregelwerk Metallbaupraxis ist ein Arbeitsmittel für Ihren beruflichen Alltag. Ob für die Planung, Konstruktion, Produktion, Montage oder Wartung - alle relevanten Informationen stehen Ihnen Online, als DVD oder als Ordnerwerk zur Verfügung. Haben Sie Fragen? Schauen Sie, ob Sie unter den Informationen hier Ihre Antwort finden.
Wenn nicht, kontaktieren Sie uns bitte, die Kontaktdaten finden Sie rechts sowie unter dem Punkt "Weitere Fragen? Kontaktieren Sie uns!"

Thema

Bedienerhandbuch DVD Fachregelwerk Metallbaupraxis Download Bedienerhandbuch (2,23 MB - PDF) 2021.1 (März) Was ist ein Fachregelwerk? Ein Fachregelwerk liefert Ihnen mit den allgemein anerkannten Regeln der Technik einschlägiges Expertenwissen, damit Sie immer auf dem aktuellen Stand sind. Die allgemein anerkannten Regeln der Technik definieren den Mindeststandard, den Sie bei der Ausführung Ihrer Arbeiten zu erfüllen haben. Die Beachtung dieser Regeln ist ein guter Schutz bei Rechtsstreitigkeiten.

Das Fachregelwerk Metallbaupraxis ist ein umfassendes Nachschlagewerk für Metallbauer. Sie finden die Fachregeln für den Bereich Metallbauerhandwerk - Konstruktionstechnik in drei Medien (Papier, DVD, Internet) aufbereitet underhalten so Zugriff auf ein komplettes Informationspaket. Damit können Sie Ihre Fragen zu den Grundlagen der Metallbautechnik und zur Konstruktion und Ausführung von Metallbauarbeiten beantworten.

Ihnen werden mit dem Fachregelwerk vielfältige Hinweise zur regelgerechten Ausführung und zur Fehlervermeidung gegeben. Das soll Ihnen schadenfreies Bauen ermöglichen. Bauschäden durch die falsche Handhabung der ständig weiterentwickelten und verbesserten Baustoffe und Bauteile oder falsche Planung und Konstruktion bei der Umsetzung neuer Vorschriften gehören damit der Vergangenheit an. Sie sind gegenüber Ihren Auftraggebern auf der sicheren Seite.

Zusätzlich liefert Ihnen der praktische Aktualisierungsservice neue und geänderte Normen, Richtlinien, Regeln, Merkblätter und Hinweise. Das Fachregelwerk bringt Sie also zuverlässig auf den neuesten Stand. Bestandteil des Werkes ist auch ein Normenpaket mit über 80 der wichtigsten Normen für den Metallbauer im Volltext und über 300 Gesetzen, Verordnungen, Richtlinien und Merkblätter.

Sie wollen das Fachregelwerk drei Wochen kostenlos und unverbindlich testen? Kontaktieren Sie unseren Kundenservice: coleman@vuservice.de
Welche Inhalte finden Sie im Fachregelwerk? Sie finden im Fachregelwerk die dreimedial (Ordner, DVD, Internet - Plattform) aufbereiteten Grundlagen für alle anfallenden Arbeiten im Metallbau. Das Regelwerk ist eine Zusammenstellung des technischen, handwerklichen und normativen Wissens für den Bereich des Metallbaus. Es ist nach der DIN 18360 Metallbauarbeiten und der DIN 18335 Stahlbauarbeiten gegliedert und unterteilt sich in den Teil 1 Grundlagen und den Teil 2 Metallbauarbeiten.

Teil 1: Grundlagen 
1.1 Einführung
1.2 Technische Grundlagen
1.3 Rechtliche Grundlagen
1.4 Statik und Konstruktion
1.5 Bauphysik
1.6 Werkstoffe
1.6.1 Stahl
1.6.2 Nichtrostender Stahl
1.6.3 Aluminium
1.6.4 Kupfer, Bronze, Messing
1.6.5 Kunststoffe
1.6.6 Glas
1.6.7 Holz - und Holzschutzmittel
1.6.8 Dichtstoffe
1.6.9 Sonstige Werkstoffe
1.7 Fertigungsverfahren und Maschinen
1.8 Oberflächentechnik
1.9 Befestigungstechnik
1.10 Konstruktiver Glasbau
1.11 Beschläge
1.12 Elektrotechnik
1.13 Brandschutz
1.14 Einbruchschutz
1.15 Arbeitssicherheit und Umweltschutz
1.16 QM-Systeme
1.17 Anschriftenverzeichnis/Informationsquellen
1.18 Arbeitshilfen
1.19 Hinzunehmende Unregelmäßigkeiten

Teil 2: Metallbauarbeiten - Konstruktion und Ausführung 

Fenster, Türen, Wintergärten
2.1 Fenster
2.2 Fenstertüren
2.3 Metalltüren und -zargen
2.4 Wintergärten
2.5 Schaufenster
2.6 Vitrinen und Schaukästen
Glasdächer und Fassaden
2.7 Glasdächer
2.8 Warmfassaden
2.9 Kaltfassaden
2.10 Sonstige Fassaden
2.11 Solartechnik
2.12 Fassadenbegrünung
Rauch - und Feuerschutzanlagen
2.13 Feuerschutz- und Rauchschutzabschlüsse
2.14 RWA-Anlagen
Schließ - und Sicherungstechnik 
2.15 Mechanische Schließ - und Sicherungs-Systeme
2.16 Elektrische Schließ - und Sicherungs-Systeme
2.17 Einbruchhemmung
2.18 Durchschusshemmung
2.19 Sprengwirkungshemmung
Überdachungen und Vordächer
2.20 Überdachungen
2.21 Vordächer
Sonnenschutz
2.22 Sonnenschutzanlagen
Tore und Zäune
2.23 Drehflügeltore
2.24 Pendeltore, Streifenvorhänge
2.25 Faltgelenktore, Faltkipptore, Falthebetore
2.26 Falttore, Schiebefalttore
2.27 Schiebetore, Rundlauftore, Scherengitter
2.28 Hub - und Senktore
2.29 Sektionaltore, Deckengliedertore
2.30 Rolltore, Rollgitter
2.31 Kipptore/Schwingtore
2.32 Schranken
2.33 Strahlenschutztore
2.34 Zaunanlagen
Treppen und Leitern 
2.35 Gebäudetreppen
2.36 Leitertreppen
2.37 Ortsfeste Leitern
Geländer und Umwehrungen, Handläufe 
2.38 Geländer und Umwehrungen, Brüstungen, Handläufe
Stahlhochbau 
2.39 Anbaubalkone
2.40 Aufzugschachtkonstruktionen
2.41 Stahlhallen
2.42 Kranbahnträger
2.43 Bühnen, Stege und Abdeckungen
2.44 Maste
Weitere Metallkonstruktionen
2.45 Auffangwannen aus Stahl
2.46 Bekleidungen, abgehängte Metalldecken
2.47 Fassadenbefahranlagen
So arbeiten Sie mit dem Fachregelwerk Download Anleitung (731,43 KB - PDF) Ist das Fachregelwerk rechtswirksam? (OLG Schleswig, Urteil vom 12.06.2009 – 17 U 15/09) Im Metallbau (hier: „Nostalgiezaun“) richtet sich die Frage, ob es sich im Einzelfall um einen wesentlichen optischen Mangel handelt, welcher zur Verweigerung der Abnahme berechtigt oder nicht – vorbehaltlich einer anderslautenden vertraglichen Vereinbarung – nach dem Fachregelwerk für das Metallbauerhandwerk. Danach wird die Prüfung hinsichtlich sichtbarer optischer Mängel bei Außenbauteilen im Abstand von fünf Metern und bei Innenbauteilen im Abstand von drei Metern durchgeführt.Ein Auftraggeber, der die Abnahme wegen vermeintlich wesentlicher Mängel verweigert, geht ein großes Risiko ein, wenn er sich nicht sämtliche erkennbare Mängel zum Abnahmezeitpunkt vorbehalten hat (in Protokollauflisten und Vertragspartner nachweislich zur Kenntnis geben!).
Im Prozess kann der Auftraggeber bei zu Unrecht verweigerter Abnahme nämlich nicht weitere Mängel, die bei Abnahme bereits erkennbar gewesen wären, „nachschieben“: Hat der Auftraggeber die Abnahme zu Unrecht verweigert, kommt es zu einer fiktiven Abnahme nach Paragraf 640 Absatz 1 Satz 3 BGB (Abnahmewirkung tritt mit Verweigerungserklärung ein!), die hinsichtlich der „zu erwähnen vergessenen“ Mängel eine vorbehaltlose ist (Paragraf 640 Absatz 2 BGB).Die Folge: hinsichtlich dieser nicht vorbehaltenen Mängel kann der Auftraggeber dann nicht mehr die Mängelrechte nach Paragraf 634 Nr. 1 – 3 BGB (insbesondere: Rücktritt und Minderung) geltend machen.
Geltend machen könnte er nur noch Schadensersatz; dieser setzt jedoch ein Verschulden des Auftragnehmers voraus. Das eben Gesagte gilt gleichermaßen für einen BGB - Vertrag wie auch für einen VOB - Vertrag.In dem vom OLG Schleswig entschiedenen Fall fiel der Auftraggeber aus diesem Grunde mit seinem widerklagend geltend gemachten Anspruch auf Vorschuss für Mängelbeseitigungskosten fast vollständig „hinten runter“ (Klage ging auf Werklohnforderung).
Autorin: RA Heike Hofmann, Metallgewerbeverband Nord
So nutzen Sie die Zusatzinfos in der Titelleiste An vielen Stellen der metallbaupraxis sind Zusatzinformationen abgelegt. Das können z.B. Hinweise auf eingebundene thematisch passende Berechnungshilfen, Inhalte als Downloads (Word, PDF, EXCEL) oder Informationen über Anbieter/Hersteller sein. Sind zum aktuell im Inhaltsfenster dargestellten Thema Zusatzinformationen vorhanden, wird Ihnen dies durch das Einblenden des entsprechenden Buttons in der Titelleiste angezeigt.

Download Anleitung "Zusatzinfos nutzen (275,85 KB - PDF) "

Der Button Acrobat Reader weist Sie darauf hin, dass Sie sich zusätzliche Inhalte im Acrobat Reader aufrufen können. Bei Anklicken des Buttons wird das entsprechende Dokument im Programm Acrobat Reader geöffnet und angezeigt.

Der Word-Button weist Sie darauf hin, dass die Inhalte des angezeigten Formulars auch als Word-Dokument vorhanden sind. Bei Anklicken des Buttons wird das entsprechende Dokument im Programm Word geöffnet und kann dann von Ihnen für Ihr Projekt bearbeitet werden. Voraussetzung ist allerdings, dass Word auf Ihrem Rechner installiert ist.

Der EXCEL-Button weist Sie darauf hin, dass für die angezeigten Inhalte eine Berechnungshilfe als EXCEL-Formular zu Verfügung steht. Bei Anklicken wird die Berechnungshilfe in EXCEL geöffnet und kann dann von Ihnen für Ihr Projekt bearbeitet werden. Voraussetzung ist allerdings, das EXCEL auf Ihrem Rechner installiert ist.
So nutzen Sie die Ablaufdiagramme Download Anleitung (274,39 KB - PDF) So hilft Ihnen das Fachregelwerk bei der Einführung der werkseigenen Produktionskontrolle Download Artikel "Sinnvolle Selbstkontrolle" aus M&T (782,13 KB - PDF) So nutzen Sie die thermische Längenänderung Download Artikel "Schneller Überschlag" aus M&T (1,59 MB - PDF) Login: Sie möchten das Fachregelwerk das erste Mal nutzen? Gehen Sie wie folgt vor:
1. Schritt
Für das Login zum Start des Fachregelwerkes Metallbaupraxis Deutschland benötigen Sie Benutzernamen und Passwort. Diese bekommen Sie nach Anforderung umgehend vom Kundenservice (Kontaktdaten siehe rechts) des Charles Coleman Verlages zugeschickt.

2. Schritt
Klicken auf der Seite www.metallbaupraxis.de auf den Button „Zum Fachregelwerk“.Geben Sie auf der darauffolgenden Seite Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, klicken Sie dann auf „Anmelden“

3. Schritt
Wenn der Login nicht funktioniert, dann wenden Sie sich bitte an unserer technische Hotline: 0180 3001082 (Gebühren 9 ct./Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 42 ct./Min.).
So installieren Sie das Fachregelwerk auf einem Server Intranet Xaver Publikationsserver – Windows
Diese Publikation wendet sich an Systemadministratoren, die einen Intranet Xaver Publikationsserver auf ihrem Windows-Serversystem oder Linux-Serversystem installieren möchten. Dieser Publikationsserver bildet die technische Plattform, auf der die elektronischen Publikationen des Verlages in Ihrem Intranet bereitgestellt werden. Zur Anleitung (180,49 KB - PDF)

Intranet Xaver Publikationsserver – Linux
Wenn Sie einen Intranet Xaver Publikationsserver auf ihrem Linux-Serversystem einrichten möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Hotline. Wir stellen Ihnen gerne eine Linux-Intranet-Version per Download zur Verfügung.
Bitte rufen Sie die technische Hotline an, die Kontaktdaten finden Sie rechts im Kasten.
Weitere Fragen? Kontaktieren Sie uns! Technische Probleme
Sie können das Fachregelwerk oder den Normendienst im Internet nicht starten?Sie wollen wissen, welche Hardware und Software Sie zur Nutzung des Fachregelwerkes benötigen?Sie können die Software nicht installieren?
Kontaktieren Sie unsere Technische Hotline:+49 209-95716911 (9 ct/Min.Festnetz, Mobilfunk max. 42 ct./Min.)
Montag bis Freitag 9-12:30 Uhr und 13-16:30 Uhr

Passwort vergessen
 Sie haben Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort noch nicht angefordert oder vergessen?Sie haben Fragen zu Ihrem Abonnement?
Kontaktieren Sie unsere Servicehotline:+49 6123 9238-274 (Ortstarif), Kundenservice, per Mail: coleman@vuservice.de
Montag bis Freitag 7:30 Uhr - 17:00 Uhr, außer an Feiertagen.

Redaktion
Sie wollen wissen, was im Fachregelwerk steht oder wo Sie die Lösung für Ihr Problem finden?
Kontaktieren Sie die Redaktion:+49 30 650705-21 (Ortstarif),
Jörg Dombrowski, Redaktion
Montag bis Donnerstag 9:30 Uhr - 17:00 Uhr, Freitag 9:30 Uhr - 15:00 Uhr , außer an Feiertagen