Der Schweißbrenner mit Rauchabsaugung erfasst Schweißdämpfe direkt an der Quelle der Entstehung bevor sie den Atembereich des Schweißers erreichen. Foto: Kemppi
Der Schweißbrenner mit Rauchabsaugung erfasst Schweißdämpfe direkt an der Quelle der Entstehung bevor sie den Atembereich des Schweißers erreichen. Foto: Kemppi

Produkte

27. May 2021 | Teilen auf:

MIG-Schweißbrennerserie: Mit Rauchabsaugung

(Juni 2021) Kemppi/Langgöns hat bei der Entwicklung der MIG-Schweißbrenner Flexlite-GF und -GC auf ergonomische Eigenschaften geachtet. Die anatomische Formgebung des GF-Schweißbrenners und die ausgezeichnete Balance reduzieren die Belastung des Handgelenks, sodass der Schweißer die perfekte Schweißnaht erreichen kann.

Die GC-Schweißbrenner sind mit einem flexiblen Koaxialkabel ausgestattet und können mit einem abnehmbaren Pistolengriff ausgerüstet werden, was die Schweißergonomie weiter verbessert. Ein weiteres Zubehör für den GC ist ein drehbarer Hals, der den Zugang zu schwierigen Werkstücken erleichtert.

Der Flexlite-GF-MIG-Schweißbrenner mit Rauchabsaugung erfasst Schweißdämpfe direkt an der Quelle der Entstehung bevor sie den Atembereich des Schweißers erreichen. Und da die Schweißdämpfe direkt an der Brennerdüse abgesaugt werden, hat das gesamte Team eine sicherere Arbeitsumgebung. Alle Schweißbrenner mit Rauchabsaugung und deren Absaugleistung sind entsprechend der neuen Norm ISO 21904-3 gemessen worden.