Mit der Lang Impala 400 SL optimiert die Tschechische Münze Qualität und Durchlauf ihrer Produktion. Fotos: Lang
Mit der Lang Impala 400 SL optimiert die Tschechische Münze Qualität und Durchlauf ihrer Produktion. Fotos: Lang

Feinwerktechnik

14. December 2021 | Teilen auf:

Prägen: Münzen schneller produziert

(Dezember 2021) Die „Tschechische Münze“ optimiert die Qualität und den Durchlauf der Produktion von Gedenkmünzen. Mit einer neuen Fräs- und Graviermaschine erreichen sie eine Reduzierung der Produktionszeiten von dreißig bis fünfzig Prozent.

Ein Metallstück mit hohem Druck zwischen zwei Stempeln gepresst – und fertig ist die Münze. So einfach ist das nicht, denn bei der Münzprägung ist Präzision trotz schneller Durchlaufzeiten die oberste Prämisse. Daher hat sich der tschechische Hersteller „Česká Mincovna“ (Tschechische Münze) für die Fräs- und Graviermaschine Impala 400SL der Firma Lang entschieden. Dadurch lassen sich die Oberflächenqualität und Produktionszeiten verbessern.

Die Česká Mincovna ist ein traditioneller Hersteller von Gedenkmünzen sowie Medaillen und prägt seit 1993 Umlaufmünzen für den tschechischen Staat. Nahezu seit Anbeginn setzt das Unternehmen auf Lang-Lösungen und hat nun vier Generationen der Lang-Fräsmaschinen in Betrieb. Als Systemlieferant mit über 35 Jahren Erfahrung in der Münzindustrie bietet Lang seinen Kunden eigens entwickelte Maschinen, korrespondierende Software, Schulungen, Services und Steuerungen aus einer Hand.

Die Mitarbeiter von Lang und der Tschechischen Münze freuen sich über die neue Maschine.

Schnelle Produktion bei höchster Präzision

Die „Tschechische Münze“ setzt nun eine weitere Maschine des Herstellers ein und erhöht damit die Produktionskapazität. Stanislav Bachtik, Produktionsleiter der Tschechischen Münze, erklärt: „Wir haben vor kurzem eine weitere Impala 400SL Fräs- und Graviermaschine in Betrieb genommen. Sie ermöglicht eine schnellere Bearbeitung bei höchster Genauigkeit. Dank der Lineartechnologie dieser Maschinen erwarten wir, dass wir unsere Fräskapazität um fünfzig Prozent steigern und gleichzeitig die Zeit für die finalen Gravierwerkzeuge reduzieren können. Dadurch können wir schneller auf Kundenwünsche reagieren und die Produktionskosten senken.

“Und auch für Qualitätsverbesserungen ist diese Maschine prädestiniert. Die Impala 400SL verfügt wie alle anderen Produkte aus der Impala-Serie über ein temperaturstabiles und schwingungsdämpfendes Granitbett, das die dynamische Bearbeitung von Materialien bei höchster Präzision ermöglicht. „Nach ersten Erkenntnissen erzielt die Tschechische Münze mit der neuen Maschine eine noch bessere Oberflächenqualität. Dadurch lässt sich die Nachbearbeitung von Hand auf ein Minimum reduzieren, was eine große Zeitersparnis bedeutet“, sagt Joachim Steidel, Verkaufsleiter der Firma Lang.

zuletzt editiert am 14.12.2021