Messe Stuttgart

16. January 2023 | Teilen auf:

R+T 2024 auf Erfolgskurs

Vom 19. bis 23. Februar 2024 öffnen sich wieder die Tore der R+T – Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz – in Stuttgart. Nach sechs langen Jahren werden auf dem Stuttgarter Messegelände die Produktneuheiten der RTS-Branche live und in Farbe präsentiert. „Zum aktuellen Zeitpunkt haben sich knapp 750 Ausstellerinnen und Aussteller für die R+T 2024 angemeldet. Darunter befinden sich zahlreiche Branchengrößen, wie Alpha Deuren, Alukon, Alulux, Automatismi Benincà, Berner Torantriebe, Cherubini, Dickson Constant, Elero, Faac, GfA Elektromaten, Gibus und Leiner, heroal, Kadeco Sonnenschutzsysteme, Llaza World und Recasens, Nice, Parà, Reflexa-Werke, Renson, Rödelbronn, Roma, Sattler Sun-Tex, Sauleda, Somfy Activités sowie Sommer Antriebs- und Funktechnik. Knapp 65.000 Netto-Quadratmeter sind bereits gebucht, somit sind fast 90 Prozent der maximal verfügbaren Fläche belegt. Mit diesem Status Quo zum aktuellen Zeitpunkt sind wir sehr zufrieden“, zeigt sich Melanie Brenner, Managerin Messe- und Eventleitung bei der Messe Stuttgart, zuversichtlich.

Auch Hunter Douglas wird bei der R+T 2024 mit dabei sein: „Nach der Coronakrise und der wirtschaftlichen Unsicherheit freuen wir uns auf unsere Kunden aus der ganzen Welt. Die R+T ist als Zeichen zu sehen, dass die wirtschaftliche Unsicherheit ein Ende findet. Das ist der richtige Zeitpunkt, um gemeinsam mit unseren Kunden, unter Einbeziehung neu entwickelter Produkte, Strategie- und Verkaufskonzepte zu erstellen. Wir freuen uns darauf, wieder aktiv verkaufen zu können“,  berichtet Friedrich W. Petrat, Geschäftsführer Hunter Douglas Component.

Vorbereitungen intensivieren sich

„Um unsere verschiedenen Märkte mit den jeweiligen Bedürfnissen noch besser zu verstehen, haben wir im vergangenen Jahr verschiedene Workshops mit Ausstellerinnen und Ausstellern veranstaltet. Hierbei haben wir interessante Einblicke in die jeweiligen Branchen erhalten und möchten diese gewonnenen Erkenntnisse nun auch in die R+T 2024 einfließen lassen“, erläutert Philipp Götz, Manager Messe- und Eventleitung bei der Messe Stuttgart.

Neben den Planungen und Vorbereitungen des R+T-Teams, bereiten sich auch die zahlreichen ausstellenden Unternehmen auf ihre Messebeteiligung im Februar 2024 vor. „Mit unseren internationalen Kollegen sind wir vor kurzem in die konkrete Planung zur R+T 2024 eingestiegen und haben auf jeden Fall eine Vielzahl attraktiver Produktneuheiten in der Pipeline“, verrät Joachim Wallenstein, Marketingleiter von Somfy Deutschland.

Hallenkonzept bleibt unverändert

„Die thematische Hallenaufteilung zur vergangenen Ausgabe der R+T konnte auf ganzer Linie überzeugen und wurde von unseren Besucherinnen und Besuchern sehr gut angenommen. Daher möchten wir dieses Konzept für die R+T 2024 beibehalten und daran anknüpfen“, erläutert Melanie Brenner. Das Hallenkonzept zur R+T 2024 wird wie folgt aussehen: Die Sonnenschutzbranche zeigt sich wie gewohnt im L-Bank Forum (Halle 1), der Ceratizit Halle (Halle 3), der MAHLE Halle (Halle 4), der Halle 5, der Oskar-Lapp-Halle (Halle 6) sowie in den Hallen 7 und 9. Die Struktur des Stuttgarter Messegeländes lässt es weiterhin zu, den Sonnenschutzbereich zu zentralisieren und qualitativ auszubauen. Darüber hinaus wächst auch die Bedeutung der Oskar Lapp Halle (Halle 6) für den Themenbereich Outdoor mit Produkten insbesondere für die Zielgruppen Gastronomie und Hotellerie. Der Torbereich präsentiert sich 2024 wieder in der Alfred Kärcher Halle (Halle 8) und der Paul Horn Halle (Halle 10).

zuletzt editiert am 18.01.2023