Produkte_2102_Assa
Speziell auf die Anforderungen an Fluchttüren im Objektbau angepasst ist der neue Türöffner, entwickelt als Zusatzverriegelung bei Anschlag- und Pendeltüren. Foto: Assa Abloy

Produkte

01. February 2021 | Teilen auf:

Türöffner: Fluchttüren Geräuscharmer

(Februar 2021) Bei der Entwicklung des neuen Effeff-Sicherheits-Türöffners 352M hat Assa Abloy/Albstadt besonderen Wert auf die Funktionalität gelegt: Mit einer Haltekraft unter Vorlast von bis zu 5.000 Newton ist er der stärkste Türöffner im Portfolio des Herstellers und bietet einen der höchsten Werte am Markt.

Seine neuartige Konstruktion verbessert zudem den Schutz vor Manipulationen an der Tür und erschwert damit einen unbefugten Zutritt.
Der neue Ruhestromtüröffner 352M zeichnet sich durch besonders leise Betriebsgeräusche und eine klare, ansprechende Optik aus. Die elegante Fluchttürverriegelung reduziert die sichtbare Mechanik an der Tür auf ein Minimum und sorgt für einen nahezu geräuschlosen Schließvorgang. Sowohl das Verriegeln als auch das Entriegeln sind außerordentlich leise. Der Betrieb bei Dauerfreigabe ist praktisch geräuschlos. Was die Nutzerfreundlichkeit weiterhin erhöht: Zum Schließen der Tür ist keine zusätzliche Schließkraft erforderlich.
Statt einer herkömmlichen Türöffnerfalle verwendet der Hersteller einen prismenförmigen Riegel, der beidseitig angeschrägt und vollständig in der Zarge integriert ist. Im Türblatt sitzt ein entsprechendes Gegenstück. Die Türblatterkennung erfolgt über einen berührungslosen Sensor. Bei geöffneter Tür wird der Riegel vollständig in der Zarge versenkt, sodass eine glatte Fläche entsteht und beispielsweise eine Pendeltür völlig ungehindert an der Zarge vorbeigleiten kann. Schwenkt die Tür nach dem Öffnen zurück, erkennt der Magnetsensor, wann die korrekte Ruheposition zum Schließen erreicht ist. Der Riegel fährt aus und die Tür ist verschlossen. Liegt kein Strom mehr am geschlossenen Riegel an, lässt sich die Tür durch die Prismenform des Riegels mit leichtem Druck öffnen.
Der motorisch angetriebene Riegel und sein Gegenstück erlauben eine durchgehende, standardisierte Profilkontur. So bleibt eine durchgängige Dichtungsebene an der Tür erhalten, die die Schall- und Wärmedämmwerte verbessert. Für die Montage ist kein Lappenschließblech erforderlich.