Der Feinwerkmechanikkongress 2020 findet nicht statt


Der Metallkongress und Feinwerkmechanikkongress 2020 am 30. und 31. Oktober 2020 bei Solarlux in Melle wird Corona-bedingt und zum Bedauern der Veranstalter und des Gastgebers abgesagt. Nach enger Abstimmung zwischen den Veranstaltern Bundesverband Metall (BVM) und Charles Coleman Verlag sowie dem Gastgeber Solarlux überwogen am Ende die Gründe für eine Absage.

Metall-Kongress-2020_abgesagt

"Wir haben uns mit Ihnen, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, sehr auf unseren jährlichen Branchentreff des Metallhandwerks gefreut. Daher haben wir uns diese Entscheidung auch nicht leicht gemacht. Wir wollen damit unserer Verantwortung als Branchenverband für Sie, Ihre Belegschaften und der deutschen Wirtschaft nachkommen, dafür bitten wir um Verständnis" erläutert BVM-Präsident Erwin Kostyra die Entscheidung.

 "Der Kongress war in Bezug auf die mögliche Zahl an Teilnehmern und Ausstellern bereits komplett ausgebucht. Für diese große Resonanz unserer Partner sind wir sehr dankbar. Und für den Metallkongress 2021 vertrauen wir erneut auf das große Interesse des Metallhandwerks an dieser Leitveranstaltung der Branche“, gibt Dr. John-Thomas Siehoff als Verlagsleiter des Charles Coleman Verlags einen Ausblick auf das kommende Jahr.

Solarlux-Geschäftsführer Stefan Holtgreife: „Wir bedauern sehr, dass wir die Kongressteilnehmer aus dem Metallhandwerk in diesem Jahr nicht bei uns zu Gast haben können. Wir arbeiten darauf hin, die Möglichkeit zu einem intensiven Austausch im Rahmen dieser Veranstaltung erneut zu schaffen – Lassen Sie uns hierzu in Kontakt bleiben.“

Preisverleihung findet am 30. Oktober statt

Die Verleihung des Deutschen Metallbaupreises und des Feinwerkmechanikpreises 2020 findet zum geplanten Termin am 30. Oktober als Video-Stream statt. Näheres dazu in Kürze.

Einladung für 2021

Die Veranstalter laden bereits jetzt zum Metallkongress und Feinwerkmechanikkongress 2021 ein, der am 29. und 30. Oktober 2021 in Würzburg stattfinden wird. Alle Informationen finden Interessierte auf der laufend aktualisierten Seite www.metallkongress.de.