„Selbstverständlich ist eine saubere Ausführung die Grundvoraussetzung für eine einwandfreie Funktion”, meint Stefan Buhlmahn, technischer Außendienst bei Assa Abloy Sicherheitstechnik. Foto: Assa Abloy
„Selbstverständlich ist eine saubere Ausführung die Grundvoraussetzung für eine einwandfreie Funktion”, meint Stefan Buhlmahn, technischer Außendienst bei Assa Abloy Sicherheitstechnik. Foto: Assa Abloy

Interviews mit Branchenpartnern

01. September 2021 | Teilen auf:

Sicherheitstechnik: Aufeinander abgestimmt und flexibel

(September 2021) Die Zahlen der Gebäudeeinbrüche in Deutschland gehen seit 2015 kontinuierlich zurück. Das ist auch ein Verdienst des verbesserten Einbruchschutzes. Warum die Nachrüstung von Sicherheitstechnik trotzdem und gerade deshalb so wichtig ist, erläutert Assa Abloy-Sicherheitsexperte Stefan Buhlmahn im Interview.

Warum ist die Nachrüstung von Sicherheitstechnik an Türen nach wie vor wichtig für den Einbruchschutz? 

Türen, die mit geeigneten Schlössern und Beschlägen ausgestattet sind, können den gewünschten Anforderungen gerecht werden und Diebe davon abhalten einzubrechen. Genau wie die Methoden der Kriminellen entwickelt sich auch die Sicherheitstechnik immer weiter. Daher kann es vorkommen, dass eine Tür erst ein paar Jahre alt, aber schon nicht mehr auf dem aktuellsten Stand der Technik ist. Um sicherzugehen, dass man jederzeit optimal geschützt ist, empfehle ich die Nachrüstung geeigneter Komponenten.

Welches sind die wirkungsvollsten Nachrüstmöglichkeiten?

Jede Tür ist anders, deswegen lässt sich nicht pauschal sagen, welche die wirkungsvollste Nachrüstmöglichkeit ist. Dabei braucht es individuelle Lösungsansätze. Grundsätzlich gilt aber: Je mehr Verriegelungspunkte, umso besser der Schutz.

Können Sie  Empfehlungen für das Beratungsgespräch mit dem Kunden geben?

Die oberste Priorität sollte es sein, zu klären, welche Bedürfnisse der Kunde hat. Danach muss erörtert werden, inwieweit sich die Bedienung der Tür durch die Nachrüstung verändert.

Was sollte dem Kunden unbedingt empfohlen werden und was sind Optionen?

Der Vorteil bei der Nachrüstung von Metalltüren liegt darin, dass in der Regel geeignete Komponenten wie Mehrfachverriegelungen im Profil einfach ergänzt werden können. Idealerweise sollten Schlösser mit Selbstverriegelung zum Einsatz kommen. Gibt es diese Möglichkeit nicht, können auch aufgesetzte Kastenschlösser oder Querriegel verwendet werden.

Warum sollte der Fachmann den Einbau auf jeden Fall übernehmen?

Nur erfahrenes und geschultes Personal kann sicherstellen, dass eine dauerhafte und fehlerfreie Funktion der Sicherheitstechnik gegeben ist und dass wichtige Zulassungen und gesetzliche Normen wie für den Brandschutz oder die Fluchtwegabsicherung berücksichtigt wurden.

Wie unterstützen Sie den Metallbauer?

Bei Assa Abloy bieten wir ein breites Spektrum an Schlössern, Beschlägen, Türschließern und Profilzylindern an, die den unterschiedlichsten Anforderungen in der Metallbranche gerecht werden. Alle unsere Komponenten sind aufeinander abgestimmt und bieten dank teils gleicher Außenmaße eine hohe Flexibilität. Für den Verarbeiter stellen wir auf unserer Homepage einen Konfigurator für Schlösser zur Verfügung, der bei der Auswahl der richtigen Komponenten unterstützt. Auch eine Beratung vor Ort ist kein Problem. Wir haben zahlreiche kompetente und sehr erfahrene Außendienstmitarbeiter, die den Kunden gern bei jeder Fragestellung helfend zur Seite stehen.

Worauf sollte der Metallbauer bei der Montage unbedingt achten?

Selbstverständlich ist eine saubere Ausführung die Grundvoraussetzung für eine einwandfreie Funktion. Wichtig ist auch zu beachten, dass alle zum Einsatz kommenden Bauteile in Bezug auf Funktion und Zulassung aufeinander abgestimmt sind.

Schadensfälle:

Eine Reihe von Schadensfällen zum Thema Einbruchschutz ist in den Bänden 1 bis 4 „Schäden im Metallbau“ aus dem Coleman-Verlag enthalten. Recherchieren können Sie auch auf der Schadens-Homepage www.schaeden-im-metallbau.de.

Fachregelwerk:

Weitere Informationen zum Thema finden Sie im Fachregelwerk Metallbauerhandwerk – Konstruktionstechnik im Kapitel 1.14 Einbruchschutz. Weitere Informationen zu den Büchern und zum Fachregelwerk erhalten Sie beim M&T-Leserservice, E-Mail: coleman@vuservice.de oder von Mo-Fr von 7:30 bis 17 Uhr per Telefon unter 06123 9238 274.